Zurück

Die Österreich-Ungarns Armee

Die Österreich-Ungarns Armee

Die Landstreitkräfte Österreich-Ungarns bestanden aus der Gemeinsamen Armee, Abteilungen der Landwehr und des Landsturms. Für die Gemeinsame Armee wurden Männer zwischen 19 und 50 Jahren rekrutiert, im ungarischen Landesteil zwischen 19 und 55. Die Einsatzdauer an der Linie, abhängig von der Formation, betrug 2 bis 4 Jahre. Dienstsprache war Deutsch, doch fand die komplizierte Nationalitätenstruktur der Habsburger Monarchie selbstverständlich ihren Abdruck in der Armee. In der Armee dienten somit österreichische Deutsche, Tschechien, Polen, Ukrainer, Ungarn, Rumänen, Slowaken, Kroaten, Serben, Slowenen, Italiener und zahlreiche Juden. Die grundlegende Uniform des k. u. k. Infanteristen bestand am Anfang des 1. Weltkriegs aus einer Uniformjacke, einfachen Hosen und einer Mütze in Hechtgrau.

                                                                                      
                                                                                                     Skoda Haubitze 305 (österreichisch-ungarischen Armee)
Spielen Spielen

Verknüpfte Assets