Zurück

Befehlshaber der Legionen

Befehlshaber der Legionen

Tadeusz Kasprzycki (1891–1978) – Unabhängigkeitsaktivist und Mitglied des Strzelec-Verbands, Befehlshaber der I. Kaderkompanie im August 1914, danach Stabsoffizier der I. Brigade, einer der Organisatoren der Polnischen Militärorganisation.

Władysław Prażmowski „Belina” (1888–1938) – Mitglied des Verbands des Aktiven Kampfes und des Strzelec, Befehlshaber einer ersten siebenköpfigen Patrouille, die am 2. August 1914 von Piłsudski von Krakau aus in das russische Besatzungsgebiet geschickt wurde, späterer Gründer und Befehlshaber der Legionenkavallerie, die zuerst ein Schwadron und danach das I. Ulanenregiment, „beliniaki” genannt, war.
Edward Rydz „Śmigły” (1886–1941) – Mitglied des Verbands des Aktiven Kampfes und des Strzelec, Befehlshaber des III. Batallions der Legionen, verdiente sich u.a. durch das Überraschen der Kosaken in Chyszówki Ende November 1914, seit Mitte Dezember 1914 bis 1917 war er der Befehlshaber des I. Infanterieregiments der Legionen;  Befehlshaber der Polnischen Militärorganisation.

Kazimierz Sosnkowski (1885–1969) – einer der engsten Mitarbeiter von Józef Piłsudski, Gründer des Verbands des Aktiven Kampfes, Stabschef bei Piłsudski im I. Regiment, anschließend in der I. Brigade der Polnischen Legionen, er führte höchstpersönlich die I. Brigade in der Schlacht bei Łowczówek an.
 


Spielen Spielen

Verknüpfte Assets