Zurück

Fort Krzesławice Kraków

Fort Krzesławice in Krakau

Fort Krzesławice in Krakau
Uwagi nt. dostępności: Fort Krzesławice in Krakau -
os. Na Stoku 27B, Kraków Touristische Subregion: Krakowski
tel. +48 126452714
http://www.mdkfort49.krakow.pl
Angebote der Objekte: Fotografieren erlaubt
denkmalgeschütze Objekte: Befestigungs- und Militäranlagen
Das Fort liegt zwischen den Tälern der Flüsse Weichsel und Dłubnia. Es ist ein typisches Artilleriefort mit einem Wall. Das Objekt entstand bereits in den 1870er Jahren als Holz-Erde-Schanze. Sein gegenwärtiges Aussehen verdankt es einem Umbau in den Jahren 1881-1886 sowie späteren Modernisierungsarbeiten. Das in der Mitte des Kasernengebäudes gelegene Einfahrtstor wurde mit sog. Hörner abgeschirmt, einer Art kleiner Bastei, die für die Nahabwehr bestimmt war. Direkt nach dem Kriegsausbruch wurde es in Kampfbereitschaft gesetzt, indem man Feldbefestigungen baute und Stacheldrahtverhaue zwischen ihm und den Nachbarforts sowie in deren Vorfeldern legte. Als sich die russische Armee im November 1914 Krakau aus nordöstlicher Richtung näherte, wurde aus dem Objekt das Vorfeld der Festung in Richtung des sog. Proszowicer Traktes sowie der parallel dazu verlaufenden Eisenbahnlinie nach Kocmyrzów beschossen. Heute hat das Kulturhaus seinen Sitz im Fort.
Spielen Spielen

Verknüpfte Assets