Facebook link

Die Pfarrkirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Iwanowice Włościańskie - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Kościół świętej Trójcy Iwanowice Włościańskie

Die Pfarrkirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Iwanowice Włościańskie

Wnętrze drewnianego kościoła.
Iwanowice Włościańskie 96, 32-095 Iwanowice Włościańskie
tel. +48 123884018
Die Pfarrkirche entstand 1745 unter Verwendung von Teilen der ehemaligen gotischen Kirche von 1408. Die Kirche ist in Blockbauweise errichtet, die Wände sind senkrecht verkleidet und die steilen Dächer mit Blech bedeckt.
An das Presbyterium schließen sich die gemauerte Sakristei (ehem. Schatzkammer) und die Kapelle der hl. Anna Selbstdritt an. Die Portale runden konkav-konvexe Bögen ab. Die ältesten historischen Objekte in der Kirche sind die gotischen Plastiken: Hl. Christoph (ca. 1500), der Auferstandene Christus (1. Hälfte des 1. Jh.) und die Gottesmutter mit dem Kinde (16. Jh.). Sehenswert in der Umgebung! Das Dorf ist liegt 20 km von Krakau, in dem mittleren Abschnitt des Tals - Doliny Dłubni, Kotlina Iwanowicka genannt. Das Becken ist von Hügeln umgeben, von denen der höchste Berg Klin und Babia Góra ist. Wegen der Struktur des Geländes wird der Abschnitt von Dolina Dłubni, zwischen Maszków und Iwanowice "Mały Ojców” genannt. Im 16. Jh. wirkten in Iwanowice Arianer, und während des Januaraufstands stationierten hier Abteilungen der Aufständischen unter dem Kommando von Apolinary Kurowski. Neben der Kirche in Iwanowice, sehenswert sind die historischen Kapellen: Rochus-Kapelle (mit wunderbarer Quelle 18./19. Jh.) und Muttergottes Trösterin Kapelle (19. Jh.), eine Figur von St. Johannes Nepomuk (um 1800). sowie ein hölzerne Wirtshaus (XVIII Jh.), wo es das Regionalmuseum gibt.