Zurück

Muzeum Armii Krajowej Kraków

Gen. Emil Fieldorf-Nil-Museum der Heimatarmee in Krakau

Gen. Emil Fieldorf-Nil-Museum der Heimatarmee in Krakau
Geöffnet:
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 18:00
Montag 10:00 - 17:00
ul. Wita Stwosza 12, 31-511 Kraków Touristische Region: Tarnów i okolice
Touristische Unterregion: Krakowski
Preise: Ceny maksymalne: 16 Ceny minimalne: 8
Angebote der Objekte: Fotografieren erlaubt
In diesem Objekt sind Beacons vorhanden
Die auf 3 Ebenen untergebrachte Dauerausstellung des Museums ist eine moderne Multimediapräsentation, verbunden mit der Vorführung der Originalstücke, die den Kampf und das Heldentum der polnischen Gesellschaft angesichts des Krieges veranschaulichen
Die Besucher können dabei eine Rekonstruktion des Panzers Vickers, des Rumpfes einer britischen Halifax, und der Rakete V-2 besichtigen, indem sie sich durch einen Raum mit einer einzigartigen Handlung, voll von historischen Objekten bewegen.
Den Hauptzweck der Tätigkeit des Museums der Heimatarmee bildet das Aufbewahren und Sicherstellen der Bestände, die mit dem Themenprofil der Einrichtung in Verbindung stehen sowie die wissenschaftliche Forschung, die den gesammelten Beständen einen kulturellen Kontext verleihen soll. Zu den gleichwertigen Zielen gehört die Popularisierung des Wissens zum Thema Geschichte des 20. Jh., der Zweite Weltkrieg, der polnische Untergrundstaat und die Heimatarmee, die das Museum mittels Bildungs-, wissenschaftlicher, Ausstellungs-, Informations- und Werbetätigkeiten umsetzt. Die Aufgabe des Museums ist zudem, die Erinnerung an Menschen und Ereignisse wach zu halten, die mit den Unabhängigkeitsbestrebungen in Verbindung stehen, insbesondere mit dem Phänomen, das der Polnische Untergrundstaat weltweit darstellte. Das Gen. Emil Fieldorf-Nil-Museum der Heimatarmee in Krakau ist eine selbständige Kultureinrichtung, die von der Stadtgemeinde Krakau und der Woiwodschaft Małopolska organisiert wird.
Spielen Spielen